Das Marmara-Gebiet - Kilyos

Kilyos und Sile in der Umgebung von Istanbul sind für ihre Strände bekannte Ferienorte. Polonezköy dagegen ist ein idealer Erholungsort, in dem sich im 19. Jahrhundert pol-nische Einwanderer niederliessen und der von Wäldern um-geben ist. Der Belgrader Wald, ein Nationalpark, gilt als die Lunge Istanbuls. Hier sind das ‘Atatürk-Arboretum’ und die Aquädukte aus osmanischer Zeit sehenswert. In Silivri und Kemer gibt es weiträumige Golfplätze.

Kulturelle Entwicklungen: Der Vorschlag, Istanbul zur Kulturhauptstadt Europas zu machen, wurde am 13. No-vember 2007 auf einer Sitzung der Kulturminister der EU offiziell bestätigt. Die Stadt wird mit dem Slogan “Stadt der vier Elemente” für sich werben und wurde zusammen mit Pécs in Ungarn und Essen in Deutschland zur Kulturhaupt-stadt Europas 2010 gewählt.

Den Status eines Weltkulturerbes hatten bisher folgende Orte in der Türkei inne: Istanbul, Safranbolu, Bogazköy, Nemrut-Berg, Xanthos-Leeton, Ulu-Moschee in Divrigi, Da-rüssifasi, die antike Stätte Troja, Pamukkale und Göreme-Kappadokien.

joomla visitor

Free business joomla templates