Das Marmara-Gebiet - göttliche Stadt

Bursa: Die ‘göttliche Stadt’ im Grünen: Der französische Dichter Henri de Regnier hat das an den grünen Ab-hängen des Uludag-Berges gelegene Bursa, hinsichtlich der Einwohnerzahl die viertgrösste Stadt der Türkei, als ‘göttliche Stadt’ bezeichnet.

In Bursa, das von der UNESCO zu derjenigen europäischen Stadt gewählt wurde, die ihre Umwelt am besten bewahrt und schützt, sind Landschaft, Geschichte, Pflanzenkleid und Architektur in Harmonie miteinander vereint. Das für seine Seide, Stoffe und Bäder bekannte Bursa ist zugleich eine bedeutende Industriestadt, in der besonders die Automobil- und Textilindustrie entwickelt ist. Im Süden der von osma-nischen Werken geprägten Stadt befindet sich der Uludag- Nationalpark, der mit seinen modernen Anlagen ein ideales Wintersportzentrum ist. Çekirge, der älteste Bezirk der Stadt, bildet das Thermalzentrum der Stadt.

Iznik war in römischer und byzanthinischer Zeit ein wichtiger Ort und wahrte auch in der osmanischen Periode seine Bedeutung. Die weltweit schönsten Beispiele der osmanischen Fayencenkunst entstanden in Iznik.

joomla visitor

Free business joomla templates